Damit können Sie den Qatar OSCAR-100 Narrow-Band-Transponder an Bord des Es'hail-2-Satelliten hören.
Hardware für Web-SDR
Es’hail-2 / QO-100 coverage from 25.9° East
Web-SDR
Für Experimente und Aussagen über Ausbreitungsbedingungen betreiben wir folgende Web-SDR Empfänger:

R2T2 - Multiuser SDR Transceiver with WEB-Interface 30 kHz - 60 MHz

Der R2T2 ist ein fernbedienbarer Transceiver und unterscheidet sich in der Bedienung dadurch deutlich von unseren beiden WEB-SDR (bis zur Klärung von rechtlichen Fragen r ist die Sendefunktion allerdings nicht freigeschaltet). Er kann nicht einfach über einen Browser aufgerufen werden sondern benötigt eine eigene Software. Obwohl vieles noch im Anfangsstadium ist, kann bei Interesse schon mit dem Empfänger “gespielt” werden. Es sind zur Zeit 4 gleichzeitige Anwender möglich; die Erweiterung auf 8 wird ich bei nächster Gelegenheit eingerichtet. Die nächsten 4 werden dann auch eine eigene Antenne bekommen. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite R2T2-Wiki und auf verschiedenen DARC-Seiten. Die notwendige Software nehmt ihr am besten von der R2T2-Wiki-Seite. Zu finden sind diese unter der Rubrik R2T2-GUI Windows, R2T2-GUI Android und R2T2-Gui Linux. Hier ist also Ausprobieren angesagt. Das Wort „Experimentierfunk” erhält nun wieder seine Bedeutung und die eine oder andere Hirnzelle wird auch wieder aktiviert. Standort ist Dortmund-Nord (JO31RM). Als Antenne kommt zur Zeit eine aktive Empfangs- antenne zum Einsatz.

KIWI-SDR 10 kHz - 30 MHz

Der KIWI ist über gängige Browser aufrufbar und und benötigt zum Empfang keine weitere Software. Alle gängigen Modulationsarten sind empfangbar. Es können max. 4 Benutzer gleichzeitig zugreifen. Standort ist Kamen (JO31TN). Als Antenne wird eine aktive Antenne mit einer Strahlerlänge von 80cm benutzt. RTL-Stick mit OpenWebRX-Software 144 – 148 MHz RTL-Stick mit OpenWebRX-Software 437 – 439 MHz Auch dieser Web-SDR ist mit normalen Browsern ohne weitere Software benutzbar. Ein PC mit Linux-Betriebssystem ermöglicht gleichzeitigen Empfang von mehreren Benutzern. Alle gängigen Modulationsarten sind empfangbar. Standort ist Dortmund-Nord (JO31RM). Als Antenne kommt ein X300 Rundstrahler zum Einsatz.
© 2017 DARC Ortsverband O05 Dortmund. Alle Rechte vorbehalten.